Deutscher Hauswirtschaftsrat
Deutscher Hauswirtschaftsrat

Der Deutsche Haus­wirtschafts­rat wurde am 19. November 2016 in Frank­furt/Main ge­gründet und ist ein Zusammen­schluss von Akteuren in der Domäne Haus­wirt­schaft.
Er ist:

Weitere Informationen

Termine

Der nächste Sie verlassen die Internetseite Deutsche Seniorentag findet vom 28. bis 30. Mai 2018 in den Westfallen­hallen Dortmund unter dem Motto: „Brücken bauen“ statt.
Die Deutschen Gesellschaft für Haus­wirtschaft (dgh) und der Deutsche Haus­wirtschafts­rat sind mit einem Fachvortrag dabei:
„Aufbau und Entwicklungsmöglichkeiten von Angeboten zur Unterstützung im Alltag“ am Dienstag, den 29. Mai 2018 von 16.30 - 17.30 Uhr in „Saal 4+5“.
Termin im Kalender eintragen 📆

Am 4. Juni 2018 findet die nächste Rats­versammlung statt.

Am 22. Oktober 2018 ist ein gemeinsames Sektions­treffen der vier Sektionen geplant.

Die Woche im Haus­wirt­schafts­rat

12.2. bis 18.2.2018

Das Protokoll der Klausur­tagung des erweiterten Vorstands vom 26.1. bis 27.1.2018 in Düssel­dorf kann jetzt im internen Bereich herunter­geladen werden [zum Download].

Die Internetseite „Der Nachhaltige Warenkorb“ ist komplett überarbeitet worden und erscheint in einem aktuellen Design. Unter dem Link Sie verlassen die Internetseite https://www.nachhaltiger-warenkorb.de/ finden Sie Informationen zu Essen und Trinken, Strom und Heizen, Elektronik, Mode und Kosmetik, Wohnen und Haushalt, Reisen und Mobilität, Spielzeug sowie nachhaltiger Geldanlage.

5.2. bis 11.2.2018

Aus aktuellem Anlass hat der Vorstand des Deutschen Haus­wirtschafts­rates eine Presse­mitteilung zur Einbeziehung der Haus­wirtschaft in der Pflege verfasst. Lesen Sie dazu die Presse­informationen.

Gemeinsam wollen wir gute Versorgung für die Menschen, so Franz Wagner, Präsident des Deutschen Pflege­rates bei unserem ersten Meinungs­austausch zwischen ihm, drei Vertreter­innen des Deutschen Haus­wirtschafts­rates und Christiane Vogler der Vize­präsidentin des Deutschen Pflege­rates.
Das erste Gespräch am 06.02.2018 in der Geschäfts­stelle des DPR in Berlin war gekenn­zeichnet von gegenseitigem Interesse und Wert­schätzung der jeweiligen Profession. Nach einer gegenseitigen Informations­runde über die Arbeits­situation und die Ausbildung, stellten wir fest, dass für beide Berufs­gruppen gilt, dass sie um Anerkennung in der Gesellschaft kämpfen müssen. Darüber hinaus ist es in beiden Berufen schwierig junge Menschen für die Ausbildung zu gewinnen und die Arbeits­bedingungen sind oftmals nicht attraktiv. Gemeinsame Aufgabe von Pflege und Haus­wirtschaft ist es, durch Ihre Sorge für und um Menschen ihren Beitrag zur Wert­schöpfung der Produktions­prozesse und zum Zusammenhalt der Gesellschaft zu erbringen. Es bestand Über­einstimmung, dass beide Gremien weiterhin in Kontakt bleiben wollen und bei den sich abzeichnenden Veränderungen im Bereich Pflege und Haus­wirtschaft die jeweils andere Berufs­gruppe im Blick behalten möchten. Dazu wurde vorgeschlagen, einmal im Jahr zu einem Arbeits­treffen zusammen­zukommen und sich gegenseitig zu einer Rats­versammlung einzuladen. Ansätze zu einer fachlichen Zusammen­arbeit könnte sich aus dem Thema Langzeit­pflege ergeben. Die Fahrt nach Berlin hat sich gelohnt, denn wir konnten den Beitrag der Haus­wirtschaft zur Pflege plausibel darstellen. Wir haben in einer guten Atmosphäre diskutiert und gemeinsame Arbeits­ansätze gefunden. So das überein­stimmende Fazit der drei Vertreter­innen des DHWiR Marion Keller­haus, Wilma Lose­mann und Dorothea Simpfen­dörfer.

Bild mit Von links: Franz Wagner, Christiane Vogler, Dorothea Simpfen­dörfer, Wilma Lose­mann und Marion Keller­haus

Von links: Franz Wagner, Marion Keller­haus, Dorothea Simpfen­dörfer, Wilma Lose­mann und Christiane Vogler (Foto Mitarbeiterin des DPR)

29.1. bis 4.2.2018

In dieser Woche laufen die Vorbereitungen für das Gespräch zwischen dem Sie verlassen die Internetseite Deutschen Pflegerat - DPR und dem Deutschen Haus­wirtschafts­rat auf Hochtouren. Vertreter­innen der Sektionen „Haus­haltsnahe Dienst­leistungen“ und „Haus­wirtschaftliche Dienst­leistungs­betriebe“ sowie unsere Präsidentin Frau Simpfen­dörfer treffen sich am 06.02.2018 um 15 Uhr mit dem Präsidenten Herrn Wagner und der Vize­präsidentin Frau Vogler des Deutschen Pflegerates in Berlin.

Der Sie verlassen die Internetseite 5. Bericht des MDS über die Qualität in der ambulanten und stationären Pflege ist erschienen und kann als PDF-Datei herunter­geladen werden.

22.1. bis 28.1.2018

Am 26. und 27.1.2018 fand in den Räumen von „Casa Blanka“ in Düsseldorf die Klausurtagung statt. Frau Klöber moderierte an den beiden Tagen die Veranstaltung und sorgte dafür, dass die Teilnehmer­innen beim Thema blieben. In konstruktiver Atmosphäre wurden die folgenden Tages­ordnungs­punkte besprochen: Welche Themen wurden in den Sektionen bearbeitet, was lief gut, wo bestanden Unsicherheiten oder Probleme? Welche Mittel stehen für die Kommunikation nach außen zur Verfügung? Neben dem Signet, wurde ein Flyer und erste Ideen für ein Roll-Up vorgestellt. Für die interne Kommunikation hat die Sektion Organisations­entwicklung Vorlagen entwickelt. Darüber hinaus wurde das Bild für die E-Mail-Aktion zum Welttag der Hauswirtschaft am 21.3.2018 präsentiert. Der organisatorische Ablauf der Aktion wurde besprochen, Texte erarbeitet und Ziele definiert. Wir freuen uns schon jetzt auf rege Beteiligung! Frau Simpendörfer ergriff die Gelegenheit beim Schopf und stellte die Ideen für den ersten Nationalen Haus­wirtschafts­kongress vor. Ein weiteres Thema war die Finanzsituation des Hauswirtschaftsrates; sie ist stabil. Gemeinsam wurden neue Wege für die Gewinnung von Mitgliedern, Sponsoren und Spenden gesucht. Eine Möglichkeit um Spenden zu Akquirieren bietet die Plattform smoost (Sie verlassen die Internetseite https://smoo.st/). Bevor ein Projekt geplant wird, müssen aber noch Fragen geklärt werden. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die Zusammen­arbeit, Frau Klöber für die klasse Moderation und Frau Malzahn für die großzügige Gast­freundschaft und das leckere Essen.

Gruppe von Händen

Photo by rawpixel.com on Unsplash

15.1. bis 21.1.2018

Am Dienstag, den 16.1.2018 fand an der FH Münster am Fachbereich Oeco­trophologie ein Vorbereitungs­treffen für einen Nationalen Haus­wirtschafts­kongress 2019 statt. Das erste Zusammen­treffens bot Gelegenheit Ziele für eine gemeinsame Tagung zu formulieren und Vorschläge für Themen zu sammeln. Zur Information der Mitglieder wird ein Exposé formuliert.

Das Finanz­amt hat dem Deutschen Haus­wirtschafts­rat e. V. die Gemein­nützigkeit zuerkannt. Die Körper­schaft fördert laut Satzung die folgenden gemein­nützigen Zwecke:

Zeigen Sie, dass Sie Mitglied im Deutschen Hauswirtschaftsrat sind! Sie können sich ab sofort im internen Bereich das Signet für den Ausdruck und Ihre Internetseite herunterladen [zum Download].

Signet DHWiR

8.1. bis 14.1.2018

Im internen Bereich steht das Protokoll der Sitzung der Sektion „Haus­halts­nahe Dienst­leistungen“ vom 27.11.2017 zum Download zur Verfügung [zum Download].

1.1. bis 7.1.2018

Zum neuen Jahr begrüßen wir im Hauswirtschaftsrat vier neue Mitglieder:


>> Ältere Einträge




Seite drucken Seite drucken | Impressum |  Letzte Aktualisierung: 16.02.2018